Laumann: CDA stärkt Merkel den Rücken

Es ist richtig und begrüßenswert, dass die Bundesregierung an einem umfassenden Plan zur Flüchtlings- und Asylpolitik arbeitet. Zugleich ist offensichtlich, dass nationale Alleingänge nur Symbolpolitik sein können. Deutschland ist keine Insel. Deshalb können wir nur gemeinsam mit unseren europäischen Nachbarn die Migrationsprozesse in Europa und die Einreise in unser Land wirksam steuern.

Josef Franke traf den EU-Kommissar Günther Oettinger

Josef Franke, Ehrenvorstandsmitglied der CDA Niedersachsen, traf in Brüssel den EU-Kommissar Günther Oettinger. Während einer Reise, die der Europaabgeordnete Jens Gieseke organisierte, hatten die drei CDU Mitglieder Zeit für ein kurzes Gespräch. Dabei tauschten sie sich über die EU und ihre Bemühungen zur Stärkung wirtschaftlich schwächerer Regionen aus.

Zeichen setzen gegen Antisemitismus

Laumann besucht im Rahmen der Aktionswoche "Von Schabbat zu Schabbat" die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf. Wir dürfen als Gesellschaft Antisemitismus in keiner Form dulden. Es ist die Aufgabe jedes Einzelnen, wachsam zu sein;, sagte er im Anschluss an das Gespräch.

Uwe Schummer fordert neues Kapitel in der Arbeitsmarktpolitik

Wir wollen ein neues Kapitel der Arbeitsmarktpolitik aufschlagen. Die Hartz-Gesetze sind Geschichte. Sie hatten ihre Wirkung zur Zeit der Massenarbeitslosigkeit von 2003. Heute geht es um den Weg in die Vollbeschäftigung, Beseitigung des partiellen Fachkräftemangels und der Entwicklung der Potentiale von Langzeitarbeitslosen mit hohem Unterstützungsbedarf. Das hat viele Gründe.

Laumann besucht Katholikentag

Karl-Josef Laumann war am 10. Mai Gast auf dem 101. Deutschen Katholikentag in Münster. Er besuchte den Festgottesdienst zu Christi Himmelfahrt vor dem Schloss in Münster.

Weitere Neuigkeiten laden