Unsere JCDA-Vorsitzende Tabea Radtke hat im Deutschlandradio die Koalitionseinigung zur Rente kommentiert.

Die Regierungskoalition hat sich in ihrer Sitzung vom 29.08. auf einen Rentenkompromiss geeinigt:

  • Das Rentenniveau soll bis 2025 bei 48% stabilisiert werden.
  • Es wird 0,5 Mütterrentenpunkte für vor 1992 Geborene geben.
  • Erwerbsgeminderte werden ab 2018 3 weitere Zurechnungsjahre bekommen.

Die Bundesvorsitzende der JCDA, Tabea Radtke, kommentierte den Kompromiss im Deutschlandradio. Hier geht's zum ganzen Beitrag: https://srv.deutschlandradio.de/dlf-audiothek-audio-teilen.3265.de.html?mdm:audio_id=669929

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag