Wir rufen auf, sich am Tag der Arbeit für ein soziales Europa einzusetzen und sich an den Mai-Demonstrationen im ganzen Land zu beteiligen.

Europa dient den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern!
Die EU hat das Leben von über 512 Millionen Menschen verbessert. Wir leben in Frieden mit unseren Nachbarn. Der gemeinsame Binnenmarkt schafft Wohlstand. Jeder Bürger kann grenzenlos reisen und seinen Lebensmittelpunkt frei wählen. Die europäische Freizügigkeit darf nicht ausgebeutet werden! Ob bei den Paketzustellern oder in Schlachtbetrieben: In Deutschland werden ausländische Arbeitskräfte teilweise immer noch zu Dumpinglöhnen beschäftigt. Dagegen wollen wir vorgehen. Freizügigkeit: Ja. Ausbeutung: Nein.

Digitalgiganten müssen sich am Gemeinwohl beteiligen!
Google, Amazon, Facebook: Digitale Unternehmen machen in Europa ein Milliardengeschäft. Doch Steuern zahlen sie kaum. Sie nutzen jedes Schlupfloch und verschieben ihr Geld in Steueroasen. Das werden wir nicht weiter hinnehmen. Wir wollen ein Europa, in dem alle Unternehmen ihren Beitrag leisten.

Ein ausländischer Paketbote hat die gleichen Rechte wie seine deutschen Kollegen. Und ein Bäckermeister darf nicht mehr Steuern zahlen als ein internationaler Digitalgigant. Europa ist dann stark, wenn es den Menschen dient. Dazu muss es sozial und fair sein!

Wir fordern:

  • eine europäische Arbeitsbehörde gegen Lohn- und Sozialdumping
  • eine effiziente Besteuerung digitaler Unternehmen

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag