Der CDA-Landesvorstand Brandenburg war zu Gast beim Kreisverband Helmstedt und nutze die Einladung für einen Besuch der Flechtorfer Mühle.

Die Mühle ist bis heute ein mittelständisches Familienunternehmen und wird Inhabergeführt. Die Produktreihe ist vielfältig: 15 Weizen- und 12 Roggenprodukte gehören genauso zum Sortiment wie Müslimischungen, diverse Backmischungen und Nachprodukte. Die Kunden kommen von überall her, selbst aus dem fernen Osten.

Herr Koxholt führte die Gruppe über das Betriebsgelände, und erläuterte, dass die Mühle bis auf ganz wenige Ausnahme im Jahr eigentlich rund um die Uhr laufe. Auch Auszubildende habe der Betrieb. Derzeit werden fünf junge Menschen in unterschiedlichsten Berufsfeldern ausgebildet: von klassischen Müllerlehrlingen bis zu Konstruktionsmechanikern und
Industriekaufleuten. Sogar in den Bereichen „Elektroniker/-in für Betriebstechnik“ und „Verfahrenstechnologe/-in Mühlen und Getreidewirtschaft“ bildet der Betrieb aus.

Die Flechtorfer Mühle hat derzeit über 80 Beschäftigte. Die interessierten Schulabgänger/-innen können vor Ausbildungsbeginn auch ein Praktikum absolvieren, um sich über den Betrieb und das Berufsbild zu informieren.

Weitere Informationen zur Flechtorfer Mühle gibt es auch unter www.flechtorfermuehle.de.

Ansprechpartner

Thorsten Wendt

Kreisvorsitzender

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag