Nach 17 Jahren an der Spitze der Sozialausschüsse in Nordrhein-Westfalen kandidierte Ralf Brauksiepe nicht erneut. Mit großem Dank und Beifall wurde er von den Delegierten und Gästen der 34. Landestagung in Bad Sassendorf verabschiedet.

Brauksiepe stand der CDA NRW seit April 2002 vor. Neuer Landesvorsitzender wurde der bisherige erste Stellvertreter Dennis Radtke MdEP aus Bochum, ihm folgt die Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten, Claudia Middendorf aus Dortmund.

Ralf Robertz aus Viersen, Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB aus Siegburg und Bernd Schulze-Waltrup aus Paderborn bleiben stellvertretende Vorsitzende, auch der Schatzmeister Andreas Schlüter aus Herten konnte eine Wiederwahl verbuchen.

Ministerpräsident und Landesparteivorsitzender Armin Laschet gratulierte dem neuen Team und bedankte sich beim scheidenden Vorsitzenden Ralf Brauksiepe für seinen jahrelangen Einsatz für die Christlich-Sozialen. Brauksiepe, der auch schon mal die Junge Union in Nordrhein-Westfalen führte, war somit gut 21 Jahre in Führungsfunktion bei zwei Vereinigungen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag