Der Bundesausschuss der CDA hat am 29. September ein deutliches Signal der Solidarität an die Beschäftigten von Ryan Air gesendet.

Die Geschehnisse im derzeit laufenden Arbeitskampf bei Ryan machen ihr persönlich aber auch dem ganzen CDA-Bundesvorstand große Sorgen, so Dagmar König, stellvertretende CDA-Bundesvorsitzende.

Wir unterstützen die Beschäftigten von Ryan-Air bei ihrem Kampf für gute Arbeitsbedingungen und Tarifverträge

und fordern deshalb die Bundesregierung auf, alle Möglichkeiten zu nutzen, um das zum Teil gesetzwidrige Verhalten von Ryan-Air zu unterbinden und die streikenden Beschäftigten zu schützen, so König.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag