Der Bundesminister für Wirtschaftliche Zusammenarbeit Gerd Müller und Bundearbeitsminister Hubertus Heil haben die Auswertung zur Umsetzung der Selbstverpflichtung der Unternehmen zur Einhaltung von Sozial- und Umweltstandards weltweit und ihren Fahrplan für ein Lieferkettengesetz vorgestellt. Hierzu erklärt der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Uwe Schummer:

„Sorgfaltspflicht“ statt „Selbstverpflichtung“ ist der richtige Weg. Wir brauchen jetzt ein Lieferkettengesetz. Nationaler Wohlstand und globale Verantwortung gehören untrennbar zusammen. Das betrifft auch die Bedingungen unter denen Produkte für den deutschen Markt weltweit hergestellt werden. Wir wollen unser Konzept der Sozialen Marktwirtschaft global weiterentwickeln. Wirtschaft geht nicht gegen grundlegende Menschenrechte.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag