Dennis Radtke wurde über mehrere Tage vom Deutschlandfunk im Kommunalwahlkampf begleitet. Heraus kam ein starkes Portrait über einen christlich-sozialen Gewerkschaftler der sich für das Ruhrgebiet und seine Menschen im Europaparlament einsetzt.

Im Portrait geht es um den Kampf für Industriearbeitsplätze, aber auch um die Rolle der CDA innerhalb der CDU. So sagt zum Beispiel Armin Laschet, es bräuchte mehr Gewerkschaftler wie Dennis Radtke innerhalb der Volkspartei CDU.

Wir sind die einzige Partei, die den Erhalt der Industriearbeitsplätze noch im Blick hat."

Das ganze Portrait kann auf der Seite vom Deutschlandfunkt nachgehört werden. Unter: https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2020/09/10/wahlkampfinnrweineuropaeerunterwegsanderbasisdlf202009101934ef50c75e.mp3

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag