„Es ist symbolhaft, dass die Eröffnung der Serie von Wahlveranstaltungen in diesem Jahr mit der CDA stattfindet“, betonte Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel zu Beginn ihrer 40-minütigen Rede in Dortmund. Soll heißen, für sie haben die Arbeitnehmerthemen im Wahlkampf hohe Priorität. Und genau um diese Themen drehte sich die zweistündige Veranstaltung von CDU und CDA in der Westfalenhalle 2. Für die rund 1.000 Gäste hatte die CDA-Hauptgeschäftsstelle ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Die erste Stunde gehörte den Gesprächen zahlreicher CDU-Fachpolitiker mit den Besuchern an den Themenständen Gesundheit, Familie und Arbeit 4.0. Nach der Begrüßung des CDA-Bundesvorsitzenden Karl-Josef Laumann war Angela Merkel gleich doppelt gefragt. Zusätzlich zu ihrer Rede nahm sie sich auch Zeit für eine Talkrunde mit Praktikern, in der die Themen Zukunftschancen für Kinder, Pflege und Arbeit der Zukunft zur Sprache kamen.

Die Mischung kam bei den Besuchern gut an. Begeistert waren sie von Angela Merkel, die in ihrer Rede viele Themen der Sozialausschüsse in den Blick nahm: Von guter Arbeit, über Pflege und Rente, bis zur Aus- und Weiterbildung in Zeiten der Digitalisierung kam dabei einiges zur Sprache. Die CDA sei, so stellt sie klar, für sie „der richtige Ort“, um über die Bedürfnisse und Wünsche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu sprechen. Sie betonte die sozialpolitischen Erfolge der letzten Jahre. Ausdrücklich lobte sie die Wirkung des Mindestlohns und die Reform der Pflegeversicherung. Die Kanzlerin skizzierte auch wesentliche Ziele der CDU für die nächste Wahlperiode. Neben einer stärkeren Unterstützung von Familien hob sie vor allem den Kampf gegen die Arbeitslosigkeit hervor. Hier seien große Erfolge erzielt worden, aber gerade mit Blick auf die Langzeitarbeitslosigkeit bestehe noch viel Handlungsbedarf. „Diesen Menschen müssen wir wieder ein erfüllteres Leben ermöglichen“. Es gehe schließlich um eine Million Menschen und diese hätten Anspruch drauf, dass sich die Politik ihre Situation nochmal anschaue, stellte Merkel klar.

Das Fazit der anwesenden Christlich-Sozialen war eindeutig: Für diese Ziele und natürlich auch für den Wahlkampf wird Angela Merkel auf die volle Unterstützung der CDA zählen können.

Fotografische Eindrücke

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag