Für die Junge CDA war der diesjährige Deutschlandtag ein voller Erfolg. Mit starker Präsenz am CDA Stand konnten viele neue Mitglieder gewonnen werden und zahlreiche JUler von christlich-sozialer Politik überzeugt werden. Hier ein kleiner Bericht der letzten Tage:

Inhalte, Inhalte, Inhalte: So lautete unsere Packliste für die Reise ins Saarland. Das kam an und sorgte für viel Besuch und regen Austausch an unserem Stand.

Im Fokus waren besonders die Themen Klima und Rente. So haben wir unter anderem mit der Plus-Rente unsere leistungsgerechte, solidarische und faire christlich-soziale Antwort auf die bedingungslosen Rentenzuschüsse der Sozialdemokraten vorgestellt. Aufgelockert wurde unser fachlicher Input durch eine kreative Fotoaktion, bei der sich die Bundesminister, Ministerpräsidenten, Delegierten und Gäste mit Ihrem Verständnis von Sozialer Markwirtschaft oder aber Forderungen an die Sozialpolitik ablichten lassen konnten. Interessiert zeigten sich viele jungen Menschen über ihre weitreichenden Rechte im Bereich, Ausbildung, Praktikum, Nebenjob und Berufseinstieg. Dies zeigt, dass es in dem Bereich mehr Aufklärung bedarf.

Passend zur Eröffnung kam am 1. Tag Ministerpräsident Tobias Hans an unserem Stand und hieß uns im Saarland willkommen. In den weiteren Tagen durften wir uns über Besuche von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, Generalsekretär Paul Ziemiak, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und dem Vorsitzenden der EVP-Fraktion Manfred Weber freuen. Spannend war auch der Austausch mit den internationalen Gästen, die sich besonders dafür interessierten, wie der deutsche Sozialstaat funktioniert und welche Arbeitnehmerrechte es in Deutschland gibt.

Es war toll zu sehen, dass wir als Zugang zur Sozialpolitik wahrgenommen und in Form von vielen ausgefüllten Mitgliedanträgen auch als solcher angenommen werden. Wir freuen uns über die neuen Gesichter in unseren Reihen und danken auch der Jungen Union für diese tolle Veranstaltung.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag