Die 5. Bundesvorstandsitzung der Jungen CDA stand ganz im Zeichen der aktuellen Corona-Situation. Ursprünglich in Wuppertal angesetzt, nun per Videokonferenz durchgeführt, gab es am 01. April 2020 das erste Treffen des Bundesvorstands in diesem Jahr.

Neben den Mitgliedern des Bundesvorstands, waren auch alle JCDA-Landesvorsitzenden eingeladen. Ziel war es den Spirit des Strategietreffens 2020 weiterzutragen. Man diskutierte über digitale Beteiligungsformen und beschloss alle jungen Neumitglieder am 22. April 2020 zu einem virtuellen Neumitgliedertreffen einzuladen. Darüber hinaus stand die Planung der kommenden Sitzungen und Veranstaltungen im Mittelpunkt der Sitzung, sowie der Austausch über die kommunale Arbeit vor Ort. Das Fazit war einhellig: Die digitale Sitzung war ein voller Erfolg und kann auch in Zeiten nach Corona fester Bestandteil der Arbeit werden.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag