Warum engagieren Sie sich in der CDA?
Geprägt vom katholischen Milieu des Eichsfelds bin ich Christlich-Sozialer aus Überzeugung. Nah bei den Menschen sein, ihre Sorgen und Nöte ernst nehmen und auch denen eine Stimme geben, an die sonst kaum jemand denkt. Das ist für mich christlich-soziale Politik.

Vor nicht einmal 11 Monaten stand Thüringen nach dem Wahldebakel Thomas Kemmerichs Kopf…
Alles in allem hat eine nie dagewesene Fehlerkette in das Fiasko geführt: eine Minderheitsregierung geht ohne Absprache in eine Ministerpräsidentenwahl, die AfD stellt einen Scheinkandidaten auf, die FDP nimmt die Wahl an und die CDU war zu naiv, um das eingetretene Szenario zu verhindern. Hinzukommt, dass die Parteien der politischen Mitte zusammen weniger Stimmen als Linke und AfD besitzen. Das ist bis heute eine große Herausforderung.

Tickt Thüringen so radikal?
Nein, Thüringen tickt nicht radikal. Der öffentliche Eindruck ist zweifelsohne ein anderer, was mit der Person Björn Höcke zusammenhängt. Die hohe Zustimmung für die Linke hat nur einen Grund: Bodo Ramelow. Er hat es geschafft, sich als Ministerpräsident zu profilieren und erhält Zustimmung bis weit in das bürgerliche Lager hinein.

Wie geht die CDU damit um?
Die CDU- Fraktion hat aus ihren Fehlern gelernt. Zum Wohl des Landes hat sie in einem schwierigen Prozess eine Stabilitätsvereinbarung mit der rot-rot-grünen Minderheitskoalition geschlossen. Wir agieren als konstruktive Opposition, d.h. wo es dem Land dient, stimmen wir mit der Minderheitsregierung, ansonsten sehen wir uns als bürgerliches Korrektiv.

Wie will die CDU mehr Vertrauen bei den Wählern gewinnen?
Bei den politischen Mitbewerbern stehen einzelne Personen im Mittelpunkt. Bei uns ist es ein Team, dem ich als Stimme der Christlich-Sozialen angehöre. In großer Einheit wollen wir zeigen, dass wir die besseren Konzepte für unser Land haben.

Spielen sozialpolitische Themen dabei eine Rolle?
Natürlich. Eine CDU, die sozial- politische Themen wie soziale Sicherheit, Arbeitsplatzsicherung, Familie, Gesundheit und Pflege vernachlässigt, kann keinen Erfolg haben.

Wie lautet ihr Lebensmotto?
Ich habe kein spezielles Lebensmotto, aber feste Koordinaten, die mein Leben bestimmen. Hierzu gehört meine Familie, die feste Verwurzelung in meiner Heimat dem Eichsfeld und mein Gottvertrauen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag