Der Vorstand der CDA-AG im Deutschen Bundeswehrverband hat sich unter Leitung ihres Vorsitzenden Andreas Hubert zum Gespräch mit dem Verteidigungspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Henning Otte MdB in Berlin getroffen.

Nach der Vorstellung der Arbeitsgemeinschaft, die im nächsten Jahr bereits auf ihr 30-jähiges Bestehen zurückblicken kann, wurden soziale Themen, wie auch die aktuelle Situation zur Auftragserfüllung angesprochen.

Es ging um die Ausstattung und Personallage, die Haltung und Wahrnehmung der Truppe, deren Anerkennung und auch einzelne Sorgen der Soldaten und Bediensteten.

Gemeinsames Ziel von DBwV und CDA ist, den Schulterschluss zwischen Soldaten und den zivilen Beschäftigten zu verstärken um gemeinsam die großen sozialen Herausforderungen politisch aktiv zu begleiten.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag