Mit einem neuen Bundesvorsitzenden startet die CDA-Arbeitsgemeinschaft christlich-demokratischer Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter des dbb Beamtenbundes und Tarifunion in das Jahr 2019.

Auf der Bundestagung in Köln wählten die Anwesenden mit großer Mehrheit Friedhelm Schäfer als Nachfolger von Dr. Ralf Brauksiepe, der die AG acht Jahre lang geführt hatte.

Der neue Vorsitzende, zugleich zweiter Vorsitzender und Fachvorstand Beamtenpolitik des dbb, dankte dem scheidenden Vorsitzenden für sein Engagement in den zurückliegenden Jahren. Er versprach ebenfalls Bindeglied zwischen gewerkschaftlicher Interessenvertretung für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes und der Politik zu sein.

Zuvor hatte der bisherige Vorsitzende Ralf Brauksiepe den Bericht über die Arbeit der vergangenen Jahre vorgestellt. Vor allem die Besuche und Gesprächstermine im Innenministerium sowie Kanzleramt zeigten wie gut die AG vernetzt ist.

Zu den stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Tagung anschließend Sabine Lauer, Thomas Eigenthaler sowie Claus Weselsky.

Katja Braun, Brigitte Buggle, Janna Gall, Volker Geyer, Andreas Hemsing, Ingo Jon, Michael-Franz Knobloch, Stefan Nowatschin, Regina Osterhaus-Ehm, Roland Staude, Rainer Wendt und Burkhard Willich komplettieren den Vorstand künftig als Beisitzer.

Zu den ersten Gratulanten gehörten der Ehrenvorsitzende Heinz Ossenkamp sowie der Bundesvorsitzende des Deutschen Beamtenbundes und Tarifunion Ulrich Silberbach.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag