CDA Krefeld setzt AG Junge CDA ein

Am vergangen Freitag war es endlich soweit. Die AG Junge Christliche Arbeitnehmerschaft (JCDA) hat ihren Vorstand gewählt. Als Kreisvorsitzender wurde Marc van Oirschot gewählt, der auch im Landesvorstand der JCDA aktiv ist. Unterstütz wird er von seiner Stellv. Chantal Heymanns und den beiden Beisitzern Caro Kobs und Maximilian Kucza. Zusammen haben sie sich vorgenommen die jungen Themen in der CDA voranzubringen und somit das Profil der CDA zu stärken.

Pflegereform: Ein Erfolg für Pfleger und Patienten

Der Deutsche Bundestag hat in seiner vorletzten Sitzungswoche eine Pflegereform beschlossen. Zwei christlich-soziale Kernforderungen werden damit in Gesetz gegossen: Die Zulassung von Altenheimen und Pflegediensten wird künftig an eine Entlohnung nach Tarif gekoppelt. Und die Eigenanteile bei den Pflegekosten werden schrittweise reduziert und zwar im zweiten Jahr des Heimaufenthalts um 25 Prozent, im dritten Jahr um 50 Prozent und ab dem vierten Jahr dauerhaft um 75 Prozent!

Tag der Arbeit: Arbeitswelt braucht Mitbestimmung

Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Krefeld ruft dazu auf, sich an Aktionen zum Tag der Arbeit zu beteiligen. „Arbeit ohne Mitbestimmung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer funktioniert nicht. Das steht im Focus aller Aktionen am 1. Mai“, sagt Thilo Forkel, Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft im Kreisverband Krefeld. „‘Du kannst etwas bewegen‘. Das ist das Motto unserer diesjährigen 1.-Mai-Aktion.

CDA stellt sich gegen Stellenabbau bei Outokumpu

Die CDA Krefeld setzt sich für den Erhalt der rund 1200 Stellen im Krefelder Werk der finni- schen Firma Outokumpu ein. Ebenso kritisiert die Christlich-Demokratische Arbeitnehmer- schaft (CDA) die Pläne, Auszubildende nicht zu übernehmen sowie die Tariferhöhung und das tarifliche Weihnachtsgeld 2021 nicht zu bezahlen.

Weitere Neuigkeiten laden